Chronik

Logo des THW z.Zt. der OV Gründung (By Technisches Hilfswerk (File:THW Logo 1950er.png) [Public domain], <a href='http://commons.wikimedia.org/wiki/File:THW_Logo_1950er.svg'>via Wikimedia Commons</a>)

Ortsverband Neunkirchen, von 1958 bis 1989

Nach der Gründung des THW - Ortsverband Neunkirchen im Jahre 1958, erster Ortsbeauftragter der städt. Beigeordnete Fritz Werner, war der OV teilweise untergebracht im städt. Furpark und dem alten Amtsgericht.

Da zu diesem Zeitpunkt in der Stadt Neunkirchen kein geeignetes Gelände für einen Neubau zur Verfügung stand, wurde Wiebelskirchenvals Standort ausgesucht.

Mit Mietverstrag vom 12.09.1960, vermietete Saarberg eine 76 ar große Teilfläche aus grubeneigenem Gelände, am "Alten Annaschacht", an das Bundesamt für den zivilen Bevölkerungsschutz - an das THW Neunkirchen.

Dort wurde dann sofort eine Unterkunft in Leichbauweise errichtet. Bereits 1978 bemühte sich der Ortsverband um ein Grundstück in Neunkirchen.

In einem Brief an den Oberbürgermeister wurde dafür folgende Begründung  gegeben: "wegen dauernder CH4 (Methan) Gasaustritte im Bereich der Unterkunft und Garagenhalle.